Dienstag, 23. Januar 2018

Durchgelesen: Eine Handvoll Lila

Rezension zu Eine Handvoll Lila von Ashley Herring Blake


Verlag: Magellan (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 352
Format: Hardcover
Preis: 18,00 Euro
ISBN: 978-3-7348-5030-1
Übersetzer: Birgit Salzmann
Abgeschlossene Erzählung




 




 Inhalt:

Wieder einmal muss Grace umziehen. Dieses Mal heißt der neue Liebhaber ihrer Mutter Pete und wohnt in dem Bungalow, direkt neben Cate Katies einzigem Leuchtturm. Grace liebt diesen Leuchtturm, doch sie sehnt sich auch nach einer festen Struktur. Wie kaum jemand in ihrem Alter sind ihr die Gefahren des Lebens, geprägt von Unsicherheit und Existenzangst, omnipräsent. Je hastiger das Leben, desto stärker das Bedürfnis nach Ruhe. Und je spürbarer die Unsicherheit, desto heftiger die bewusste oder unbewusste Sehnsucht nach Schutz.
Immer wieder geschieht jedoch etwas Unerwartetes und fast immer hat es mit Maggie, Graces Mutter zu tun, die in einer Kneipe dem Alkohol verfällt oder wieder etwas völlig Unüberlegtes tut, was die kleine Familie in Schwierigkeiten bringt.
Als Grace Eva kennenlernt, die vor kurzem ihre Mutter verloren hat, verändert sich einiges für Grace. Die Mädchen kommen sich näher und sind füreinander da. Doch wieder einmal ist es Maggie, die dafür sorgt, dass Graces Zukunft ins Wanken gerät.



Wichtigste Charaktere:

Grace muss stets für ihrer Mutter sorgen und aufpassen, dass diese nicht wieder etwas Unüberlegtes tut, was die „kleine Familie“ in Schwierigkeiten bringt.

Luca ist Graces bester Freund. Mit seiner aufheiternden und unbeschwerten Art, ist er Grace eine große Stütze.

Emmy ist Lucas Mutter. Sie und Maggie waren mal sehr gute Freundinnen.

Maggie ist Graces Mutter. Oft merkt sie gar nicht, welchen Schaden sie anderen Menschen mit ihren Worten und Handlungen zufügt. So vergisst sie den Geburtstag der eigenen Tochter oder klaut Geld von denen, die sie liebt, um jemand anderen etwas Gutes damit zu tun.

Evas Mutter ist erst vor Kurzem verstorben. Der Verlust sitzt noch immer sehr tief.

Pete ist Maggies aktueller Freund.

Jay ist Petes Sohn und Graces Exfreund. Nach der Trennung hat er prekäre Details der Beziehung auf Tumbl geteilt.



Schreibstil:

Als ich mit dem Lesen von „Eine Handvoll Lila“ begonnen habe, ging ich fest davon aus, eine Geschichte zu lesen, die sich mit einer gleichgeschlechtlichen Liebe auseinandersetzt. Ich erwartete die Konflikte, die sich aus den Reaktionen des Umfelds ergeben würden und die sich der Protagonistin stellen, die sich selbst erst einmal eingestehen muss, dass sie sich in die Freundin ihres besten Freundes zu verlieben droht. Die hieraus resultierenden Konflikte bleiben jedoch eher im Hintergrund.
Den Leser erwartet aber dennoch eine sehr zarte und sich langsam entwickelnden Liebesgeschichte der besonderen Art. Eva ist ein wenig verrückt. Sie liebt Erdnussbutter und Ausmalbücher und sie liebt das Ballett und ja, irgendwann liebt sie auch Grace. Grace hingegen hat bislang nur männliche Freunde gehabt. Über ihre Gefühle zum weiblichen Geschlecht ist sie sich aber durchaus bewusst. Die erste große Liebe entwickelt sich langsam und sehr nachvollziehbar.

Der wahre Kern der Geschichte ist aber ein anderer. Maggie, Grace Mutter, leidet, seit Grace sich erinnern kann, an einer psychischen Erkrankung, die sich beide allerdings nicht einzugestehen trauen. Die Tochter ist es, die sich um die Mutter kümmern muss und die dafür sorgt, dass Geld für Nahrung und Lebensunterhalt vorhanden ist. Nicht selten muss Grace Maggie in Kneipen begleiten oder zusehen, wie sie sich mit Herz und Seele in einen neuen Partner verliebt. Diese Eskapaden enden aber meist in einem Desaster. Grace ist es, die einen Ausweg finden muss oder die wieder einmal ihre Koffer packen soll, um in die nächste Stadt zu ziehen, wo gewiss alles besser wird.

Nicht selten hatte ich Mitleid für Grace. Denn Grace hat Ziele und Wünsche, die immer wieder an den Taten und Worten ihrer Mutter zu scheitern drohen. Halt findet das Mädchen nicht selten bei ihrem besten Freund Luca und dessen Mutter Emmy.

Eine Handvoll Lila hat bei mir oft für Unverständnis und Wut gesorgt.
Einen der größten Kritikpunkte sah ich im Verhalten von Graces engsten Bezugspersonen, die stets das Wohlbefinden von Eva im Blick hatten. Dabei wäre es doch eigentlich Grace gewesen, um die man sich hätte kümmern müssen.
Nicht nur, dass die eigene Mutter dazu neigte, den Problemen von anderen Menschen ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken, sich mit Leib und Seele für diese Fremden aufzuopfern und dabei sich selbst und vor allem auch Grace zu vernachlässigen und aufs Übelste zu verletzen, auch Luca und Emmy verlangten so viel von Grace. So sollte das Mädchen Evas Befindlichkeiten über die ihrer Mutter stellen. Sie sollte sich in die Beziehung der zwei Menschen einmischen, die ihr am meisten bedeuteten. Wie man so etwas von Grace verlangen kann, war für mich unverständlich.

Für mich stellte Grace einen unglaublich starken Charakter dar. Ich habe sie bewundert für ihre Loyalität und für den Umgang mit ihrer Mutter, aber auch für das Verständnis gegenüber den Forderungen ihres besten Freundes und dessen Mutter.



Fazit:

"Eine Handvoll Lila" beschäftigt sich mit den Themen gleichgeschlechtliche Liebe und einer sehr schwierigen Mutter-Tochter-Beziehung. Der Leser verfolgt die Geschichte eines Mädchens, das früh lernen muss, dass das Leben sehr unbeständig ist. Träume und Wünsche drohen stets zu zerbrechen. Umso bewundernswerter ist die mentale Stärke der Protagonistin.

Eine Geschichte, die emotional bewegt, die das Thema psychische Störung ausführlich behandelt und zugleich eine sehr zarte und schöne Liebesgeschichte in den Vordergrund stellt.



Buchzitate:

Manchmal reden wir um sie herum, machen Andeutungen über diese beiden Frauen – eine tot, eine lebendig, beide verloren -, aber wir kommen nie richtig auf den Punkt. Wir sind zwei mutterlose Mädchen unter dem schwarzen Nachthimmel.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Sonntag, 21. Januar 2018

Neuerscheinungen Februar 2018

 
Hallo ihr Lieben,

wir befinden uns frisch im neuen Jahr und schon starten die Verlage mit einer Menge Neuerscheinungen, die gewiss das ein oder andere Herz höher schlagen lassen. Ich würde am liebsten gleich mit dem ein oder anderen Buch loslegen. Ja, eigentlich würde ich mich am Liebsten gleich einmal ganz durch die folgende Liste lesen wollen.
Aber schaut doch selbst:


Das kleine Buch vom guten Morgen von Inga Heckmann erscheint am 26.02.2018

Inhalt:
Jeden Tag ein guter Morgen
Dieses Buch zeigt, wie man mithilfe von kleinen Ritualen, einer liebevollen Körperpflege und einer Prise Achtsamkeit aus einem normalen oder gar miesen Morgen einen guten machen kann – für einen richtig guten Tag. Dazu gehören neben einem gesunden, schmackhaften Frühstück u.a. auch ein wenig Yoga, eventuell eine kleine Morgenmeditation und – als Grundlage eines guten Morgens – eine erholsame Nachtruhe. Eine beispielhafte Morgenroutine für eine Woche rundet das Buch ab und hilft dabei, zur eigenen Morgenroutine zu finden.

Quelle: Irisiana (Werbung gem. TMG)


Neighbor Dearest von Penelope Ward erscheint am 19.02.2018

Inhalt:

Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.

Quelle: Goldmann (Werbung gem. TMG)


Midnight Sun von Trish Cook erscheint am 12.02.2018

Inhalt:

Auf den ersten Blick ist die 17-jährige Katie ein Mädchen wie jedes andere: Sie schreibt ihre eigenen Songs, hängt mit ihrer besten Freundin ab oder beobachtet ihren Schwarm Charlie aus der Ferne. Als der eines Abends Katies Auftritt als Straßenmusikerin sieht, verliebt er sich Hals über Kopf in sie. Katie schwebt im siebten Himmel - doch sie verschweigt Charlie etwas Lebenswichtiges: Katie leidet an einer seltenen Krankheit, die jegliches Sonnenlicht zur tödlichen Gefahr macht. Wie berauscht treibt sie mit Charlie durch die lauen Sommernächte und setzt alles auf eine Karte ...

Quelle: cbj (Werbung gem. TMG)


One of us is lying von Karen M. McManus erscheint am 26.02.2018

Inhalt:

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...

Quelle: cbj (Werbung gem. TMG)



Save me von Mona Kasten erscheint am 23.02.2018

Inhalt:

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Das Einzige, was sie sich wünscht, ist ein erfolgreicher Abschluss vom Maxton Hall College, eine der teuersten Privatschulen Englands. Vor allem mit James Beaufort, dem heimlichen Anführer des College, will sie nichts zu tun haben. Er ist zu arrogant, zu attraktiv und zu reich. Doch schon bald bleibt ihr keine andere Wahl ...

Quelle: Lyx (Werbung gem. TMG)


Mr Undateable von Laurelin McGee erscheint am 23.02.2018

Inhalt:

Blake Donovan ist reich, erfolgreich und unverschämt sexy. Weshalb er eine Matchmakerin engagieren will, um eine Frau zu finden, ist Andrea Dawson ein Rätsel. Doch da sie unbedingt Geld braucht, nimmt sie den Job an. Schon bald verzweifelt sie jedoch an ihrer Aufgabe, denn alle Verabredungen enden in einer Katastrophe – der attraktive CEO scheint absolut undateable zu sein. Aber je besser sie ihren charismatischen Auftraggeber kennenlernt, desto weniger stören sie seine Fehltritte. Denn jedes verpatzte Date bedeutet, dass sie Blake wiedersehen wird.

Quelle: Lyx (Werbung gem. TMG)


Crushed - Verborgene Berührung von Nashoda Rose erscheint am 01.02.2018

Achtung Spoilerwarnung! Es handelt sich um Band 4 einer Buchreihe.

Inhalt:

Düster, berührend, überwältigend!
Elf Jahre ist es her, dass Savannah Grady Kite Kane das letzte Mal gesehen hatte. Damals in der High-School hielt man sich besser fern von Kite. Er war Furcht einflößend, aggressiv, ein Kämpfer. Und er tat alles, damit ihm niemand zu nahe kam. Savvy ging ihm aus dem Weg, mied seinen durchdringenden Blick. Bis auf einen einzigen Moment, einen einzigen Kuss, der ihr den Atem raubte und sie in die Hölle blicken ließ. Denn Kite schwor ihr, wenn sie ihn noch einmal berührte, würde er sie niemals wieder gehen lassen. Doch das ist lange her und auf der Suche nach einem Job ist Savvy sich sicher, dass Kite, der weltberühmte Rockstar, sie längst vergessen hat. Bis sie merkt, dass es zu spät ist und er sich an sie erinnert ...

Quelle: Lyx (Werbung gem. TMG)


Beneath the Scars - Nie wieder ohne dich von Melanie Moreland erscheint am 01.02.2018

Inhalt:

Alles, was Zachary Adams will, ist allein gelassen zu werden. Menschen meidet er, da sie sich von seinen Narben abgestoßen fühlen. Seine Bilder, der Ozean und die Einsamkeit – das ist seine Welt. Doch dann lässt er Megan Greene in sein Leben. Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, hat die junge Schriftstellerin nur ein Ziel: zur Ruhe kommen. Das Sommerhaus in Maine, das ihr eine Freundin zur Verfügung stellt, ist perfekt. Das Meer, der Strand und das kleine Städtchen sind alles, was sie braucht. Bis sie über ein Gemälde stolpert, das sie auf den ersten Blick fasziniert. Bis sie auf den verschlossenen Künstler trifft, der ihr mit diesem Bild aus der Seele spricht. Bis sie Zachs Geheimnisse aufdeckt und damit zerstört, was sie sich aufgebaut haben …

Quelle: Lyx (Werbung gem. TMG)


Angel & Reaper - Du gehörst mir von Vanessa Sangue erscheint am 01.02.2018

Inhalt:
Bei ihrer ersten Begegnung will er sie töten.
Bei ihrer nächsten Begegnung will er sie für immer behalten.
Alexia, besser bekannt als Red Reaper, gilt als die erfolgreichste Auftragsmörderin der USA. Niemand kennt ihre Identität, keine Mission ist ihr zu gefährlich, niemand stellt sich ihr freiwillig in den Weg. Niemand - bis auf Raphael Zane. Der Anführer der Angels of Death MC staunt nicht schlecht, als die rothaarige Schönheit auf seinem Territorium herumschnüffelt. Von dieser ersten Begegnung an will er sie in seinem Bett. Bei ihrer zweiten Begegnung schwört er sie zu töten. Und bei der dritten Begegnung macht er ihr unmissverständlich klar, dass er sie nie wieder gehen lassen wird. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass Alexia das Potential hat einen Krieg auszulösen ...

Quelle: Lyx (Werbung gem. TMG)


Opfer von Jesper Wung-Sung erscheint am 09.02.2018

Inhalt:

Es fängt alles damit an, dass der Rektor seine Schüler bittet, nach Schulschluss noch kurz auf dem Gelände zu bleiben. Eine Epidemie sei ausgebrochen, man müsse Vorkehrungen treffen. Doch dann wird ein Zaun um die Schule errichtet. Niemand darf heraus. Je länger das Eingesperrtsein dauert und je mehr Schüler erkranken, desto stärker breiten sich Angst und Panik aus. Es geht ums nackte Überleben.

Quelle: dtv (Werbung gem. TMG)


Ich, Jean und die Nacht meines Lebens von Brian Katcher erscheint am 09.02.2018

Inhalt:

Endlich ist es soweit. Die Schule ist vorbei und der Highschool- Abschlussball naht! Alles paletti? Nicht bei Deacon. Denn was fehlt, ist eine Begleitung. Eigentlich keine schwere Aufgabe, aber der Hüne mit dem sanften Herzen ist so schüchtern im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht, dass die Herausforderung, ein Mädchen anzusprechen, schier unmöglich scheint. Als Deacon dann doch seinen Mut zusammennimmt, sind alle Mitschülerinnen für die Feierlichkeit bereits vergeben. Aber die Rettung ist, wie so oft, Oma Jean. Warum nicht unkonventionelle Wege gehen und die alte Dame zum Ball ausführen? Eine unvergessliche Nacht beginnt. Dass der hochgeschossene Enkel beim Tanzen mit seiner Oma zum YouTube-Star wird und ihn sogar ein Fernsehsender entdeckt, macht die Sache noch verrückter. Fehlt nur noch die Liebe in Deacons Leben. Und die schlägt ein wie eine Bombe.

Quelle: dtv (Werbung gem. TMG)


Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo erscheint am 09.02.2018

Inhalt:

Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte ...

Quelle: dtv (Werbung gem. TMG)


Brushlettering & Watercolor: Schön schreiben mit Pinselstiften von Katja Haas erscheint am 15.02.2018

Inhalt:

Brushlettering – das Hand-lettering mit Pinselstiften – sowie das Gestalten mit Wasser- und Aquarellfarben stehen in diesem neuen Band von Katja Haas im Vordergrund.
Grundwissen zum Handlettering wird ebenso vermittelt wie die Besonderheiten des Schreibens mit Pinselstiften.
Die Verbindung schöner Schriften mit der Leichtigkeit der Watercolor-Farben ermöglicht ganz neue Gestaltungen. Ideen zu
luftig- leichten Blüten, Ranken und Schmuckelementen und Anregungen für besondere Anlässe machen diesen Lettering-Ratgeber perfekt!

Quelle: Lovelybooks / erscheint im LingenVerlag (Werbung gem. TMG)



Mr. President – Liebe ist alles von Katy Evans erscheint am 23.02.2018

Inhalt:

Charlotte Wells weiß, dass ihre Liebe zu Matthew Hamilton hoffnungslos ist. Er ist der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Sie hingegen eine gewöhnliche junge Frau, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein normales Leben – fernab von Politik, Medien und Rampenlicht. Doch gerade jetzt braucht Matt Charlotte mehr als je zuvor. Und er macht ihr ein Angebot, dass sie nicht abschlagen kann – auch wenn dadurch die Zukunft einer ganzen Nation ins Wanken geraten könnte …

Quelle: Lyx (Werbung gem. TMG)




Da ich leider durchschnittlich nur etwa fünf bis sechs Bücher im Monat schaffe und auch noch einige sehr schöne Geschichten auf dem SuB habe, die ich unbedingt lesen möchte, musste ich mich, was die Neuerscheinungen angeht wieder stark zusammenreißen. Meine zwei absoluten Favoriten dieser Liste lauten daher:

Save me
Neighbor Dearest


Auch Leni hat wieder fleißig gestöbert. Bei ihr bin ich natürlich auch fündig geworden. Meine Highlights in ihrer Liste sind:


Habt ihr auch schon einen Blick in die Neuerscheinungen geworfen? Auf welche der Neuerscheinungen aus dem Februarprogramm freut ihr euch ganz besonders? Habt ihr vielleicht sogar ein Buch entdeckt, was Leni und ich in unserer Auflistung vergessen haben?

Ihr seid gerade so richtig in Fahrt und wollt noch ein wenig weiterstöbern? Dann schaut doch gleich mal bei Leni vorbei. Auf ihrem Blog „Meine Welt voller Welten“ findet ihr weitere Bücher, die ihr im Februar auf keinen Fall verpassen solltet :o)

Ganz viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht euch
eure
Tanja

Samstag, 20. Januar 2018

Auswertung unserer Vier-Jahreszeitenchallenge 2017


Auswertung unserer Vier-Jahreszeitenchallenge 2017


Hallo ihr Lieben,

ein ganzes Jahr ist es mittlerweile her, seitdem wir, Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee) und Leni (Meine Welt voller Welten), unsere erste Buchchallenge ins Leben gerufen haben. Dabei haben wir Spiele, Spaß und Freude in den Vordergrund gestellt. Ihr konntet Bingo, Tabu und Memory spielen, aber auch Musik mit Büchern verbinden. Zum Schluss wollen wir natürlich noch eine kleine Auswertung machen.

Für jedes Buch, das ihr einer Aufgabe zugeordnet habt, haben wir einen Punkt vergeben. Bei jedem Bingo, gab es nochmal drei Punkte extra und wenn ihr innerhalb eines Challengeabschnitts jeder Aufgabe mindestens ein Buch zuordnen konntet, gab es auch nochmal jeweils drei Punkte obendrauf. Dabei ist die folgende Verteilung herausgekommen:


Leni und ich möchten uns noch einmal herzlich bei allen Teilnehmern unser ersten eigenen Challenge bedanken. Dieses Projekt war auch für uns eine kleine Herausforderung. Bei einigen Aufgaben haben wir erst im Nachhinein festgestellt, dass es gar nicht immer so leicht ist jeder Karte, jedem Bild, jedem Feld oder jedem Lied ein passendes Buch zuzuordnen. Umso mehr freut es uns, dass ihr an unserer Challenge mitgewirkt habt.

Wir haben uns überlegt, dass der fleißigste Challengeleser eine kleine Belohnung erhalten soll. Der Gewinner unserer Challenge ist mit 104 Punkten klar hervorgegangen. Herzlichen Glückwunsch Christine (von Unsere zauberhaften Buchwelten) Du darfst dich über deine ganz persönliche Lesetasse freuen. Aber auch der zweite Gewinner unserer Challenge wird nicht leer ausgehen. Anna (von Annas Bücherstapel) hat mit 58 Punkten fleißig mitgelesen. Dich erwartet ein Lesekalender, der dir deine Lesestunden in 2018 versüßen soll.




Liebe Christine, liebe Anna,

bitte teilt uns eure Anschrift über das Kontaktformular auf “Meine Welt voller Welten” oder “Der Duft von Büchern und Kaffee” mit, damit wir euch euren Gewinn zuschicken können. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir für auf dem Postweg verloren gegangene Sendungen keine Haftung übernehmen können.


Gerne würden wir uns mit euch noch ein wenig in den Kommentaren unterhalten. Es ist Zeit für Kritik.
Was hat euch gefallen? 
Was würdet ihr euch für eure nächste Challenge wünschen? 
Würdet ihr etwas anders machen wollen? 
Welche Aufgabe hat euch besonders gefallen und welche vielleicht so gar nicht?

In 2018 machen Leni und ich eine Challengepause. Aber vielleicht starten wir ja schon in 2019 wieder mit einer weiteren eigenen Challenge. Wir würden uns sehr freuen, wenn du wieder mit dabei sein magst. Gerne nehmen wir deine Anregungen mit auf den Weg :o)

Ganz liebe Grüße

Leni & Tanja

Freitag, 19. Januar 2018

Durchgelesen: Paper Palace

Rezension zu Paper Palace – Die Verführung von Erin Watt



Verlag: Piper (Werbung gem. TMG) 
Seitenzahl: 416
Format: Klappbroschur
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 978-3-492-06073-8
Übersetzer: Lene Kubis
Band 3








Inhalt:

Reed und Ella haben kaum Zeit ihre Beziehung zu genießen. Nach der Nachricht von Brookes Tod, steht schnell fest, dass Reed der Hauptverdächtigte ist. Er hat ein Motiv und er war am Tatabend vor Ort. Doch Reed bestreitet die Tat vehement. Als wäre das nicht schon schlimm genug, taucht plötzlich auch noch ein alter Bekannter vor der Tür der Royals auf und sorgt für zusätzlichen Wirbel.



Schreibstil:

Das Autorenpaar Erin Watt knüpft auch im dritten Teil direkt an die Geschehnisse des Vorgängers an. Reed befindet sich mitten im Verhör und kann nicht glauben, was ihm vorgeworfen wird. Er soll Brooke getötet haben. Die Beweise sprechen auch eindeutig gegen ihn. Der Leser fragt sich schnell, ob es Ella und den Royals gelingen wird, Reeds Unschuld zu beweisen. Wer kommt denn neben ihm als Täter infrage? Ella hat einen Verdacht. Doch bewahrheitet sich ihre Vermutung oder ereignete sich vielleicht doch das Unvorstellbare? Ich kann für mich behaupten, dass ich an den Seiten geklebt und selbst gerätselt habe, wer wohl der Mörder sein könnte.

Neben diesem krimiartigen Plot haben die Charaktere noch mit weiteren Konflikten zu kämpfen. Ein alter Bekannter der Royals steht plötzlich in der Tür und sorgt für weitere Probleme.
Auch Dinah und Jordan sorgen dafür, dass Ella sich nicht alleine auf Reeds Probleme konzentrieren kann. Als wäre das nicht alles schon schlimm genug, leidet Ellas beste Freundin auch immer noch schwer unter der Trennung von ihrem langjährigen Freund. Der Trost, den sie bei einem anderen Mann sucht, ist nicht nachhaltig. Denn ihr neuer Freund ist bekannt für seine Promiskuität.

Ella wünscht sich nichts mehr, als ihr erstes Mal mit Reed zu erleben. Überhaupt fehlt ihr die Zeit, ihre Beziehung endlich einmal in Ruhe genießen zu können.
Zwar gibt es in diesem Band auch wieder einige erotische Szenen, doch steht die Erotik hier nicht, wie noch im ersten Band, im Fokus. Vielmehr haben die Charaktere mit alten und neuen Problemen zu kämpfen.

Wie auch in den Vorgängern stehen auch im dritten Band wieder Themen wie Mobbing und Familienzusammenhalt im Focus. Ella ist mittlerweile im Haus der Royals „angekommen“. Sie fühlt sich dazugehörig und sie hat mit ihren Brüdern, ihrem Vormund und Val endlich Freunde gefunden, für die es sich zu kämpfen lohnt. Doch die Frage ist, ob Ellas Kampfgeist ausreicht, um ein Happy End herbeizurufen.



Fazit:

Paper Palace ist der dritte Teil der Paper Princess-Reihe.
Liebesromane und Spannung? Meist werden diese Begriffe nicht in einem Atemzug genannt. In der Regel handelt es sich bei Spannungsliteratur zumeist um Kriminalromane oder Detektivgeschichten. Dem vorliegenden Werk gelingt jedoch die Synergie in Inhalt und Form. Zwar gibt es auch hier wieder einige erotische Szenen, doch stehen diese nicht mehr, wie noch in Band eins, im Mittelpunkt.

Fans der Reihe können sich auf einen dritten Teil freuen, der es mit seinen Vorgängern allemal aufnehmen kann. Spannung, Freundschaft, Zusammenhalt und bereits liebgewonnene Charaktere erwarten den Leser auf den Seiten. Eine Reihe, die ich absolut weiterempfehlen kann.



Buchzitate:

Das Schulgebäude ist wunderschön, hat saftig grüne Wiesen und große Backsteingebäude – aber das ist nur Fassade. Tatsächlich sind die Schüler hier die unglücklichsten, komplexbeladensten Teenager, die mir je begegnet sind.

Ich liebe Reed, ehrlich. Aber sein Temperament ist sein schlimmster Feind. Wenn er sich nicht unter Kontrolle bekommt, dann wird die Sache noch richtig übel enden.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:


 



Im Gesamtpaket:


Mittwoch, 17. Januar 2018

Durchgelesen: Paper Prince

Rezension zu Paper Prince von Erin Watt


Verlag: Piper (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 368
Format: Klappbroschur
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 978-3-492-06072-1
Übersetzer: Ulrike Brauns
Band 2









Inhalt:

Beim Anblick von Reed, wie er mit der nackten Freundin seines Vaters, Brooke, ein Bett teilt, fehlen Ella die Worte. Sie möchte eine Erklärung. Irgendetwas, was diese Situation deeskaliert. Doch dafür sind die Indizien zu eindeutig und alles, was Reed tut, ist schweigen. Ella macht auf dem Absatz kehrt und verschwindet. Ohne Gepäck, ohne das Auto, das Callum ihr geschenkt hat.

Reed zögert einen Moment zu lange. Als er losrennt, weiß er jedoch schon, dass Ella weg ist. Er kennt „sein Mädchen“. Wenn sie untertauchen will, dann wird sie es schaffen. Nun befindet er sich auf einer heiklen Mission: Denn auch sein Vater würde ihn hassen, wüsste er, was er getan hat.

Bald schon begreifen die Royals, dass Ella verschwunden ist. Erst jetzt merken sie, was Ellas Auftauchen eigentlich bewirkt hat und wie sehr sie jedem einzelnen doch am Herzen lag.



Schreibstil:

Band zwei der Paper Princess Reihe beginnt genau an der Stelle, an der der erste Teil endete. Jedoch verfolgen wir dieses Mal die Geschehnisse aus Reeds Perspektive. Der Leser erfährt, warum er mit Brooke das Bett geteilt hat und erhält Einblick in seine Gefühls- und Gedankenwelt.

Mit Ellas Verschwinden beginnt auch das zaghafte Band zu reißen, welches die Brüder geknüpft haben. Reed muss die Verantwortung für ihr Verschwinden tragen und erntet dafür Ablehnung seitens der Familie und ganz besonders von Easton, der seine kleine Schwester so sehr ins Herz geschlossen hatte.

Überhaupt erfährt der Leser durch diesen zweiten Teil mehr über die einzelnen Geschwister. Es wird deutlich, wie eng doch die Bindung zwischen Easton und Reed eigentlich ist/war. Easton, der schon im ersten Teil noch als draufgängerischer Typ beschrieben wurde, zeigt nun seine verletzliche Seite. Der Verlust der Mutter hat den Geschwistern einst stark zugesetzt. In diesem Band wird näher auf dieses Trauma eingegangen. Der Bruch der Bindung zwischen Reed und Easton wirkt schwer. Beide Brüder kämpfen mit ihren Gefühlen und verarbeiten sie auf ihre Art.

Auch an der Astor Park geraten ohne den Einfluss der Royals die Ereignisse aus dem Ruder. Die Schüler brauchen jemanden, der sie in die Grenzen weist. Doch Reed hat mit ganz anderen Problemen und seiner Trauer ob des Verlustes von Ella zu kämpfen. Und dann gibt es da ja auch noch Brooke …

Während in Paper Princess die Erotik stark im Vordergrund stand, beschäftigt sich Paper Prince mit Befindlichkeiten und Gefühlen. Reed begreift, wie sehr Ella ihm am Herzen lag und auch die Brüder merken, dass das Mädchen der Familie gut tat. Durch den Perspektivwechsel bekommt der Leser nun auch einen Blick in die raue Männerwelt, in der Football aber auch das Klären von Problemen mit der Faust an der Tagesordnung steht. Er merkt, wie zerrissen Reed doch eigentlich innerlich ist.

Erst nach gut siebzig Seiten darf der Leser auch wieder aus Ellas Blickwinkel auf die Geschehnisse blicken. Ella ist sehr gekränkt und sie ist nicht gewillt, Reed zu verzeihen. Ihre Konsequenz ist einschneidend und unterstreicht ihren starken Charakter. Jedoch wirkt ihre Unnachgiebigkeit auch quälend, zumal der Leser ja weiß, dass dieses Paar einfach zusammengehört.

In diesem Buch geht es nicht nur um das Thema Familienzusammenhalt und die Frage, ob es möglich ist, wirklich jeden Fehler zu verzeihen. Auch Mobbing spielt eine große Rolle. Die Handlung spielt an der Eliteschule Astor Park, wo die Schüler darauf trainiert werden, sich von der Konkurrenz abzuheben. Die Schüler halten sich für einen elitären Zirkel, sie meinen, sich mit Geld von allen Schandtaten freikaufen zu können. Hier gewinnt nur der Stärkste und der mit den reichsten Eltern.

Eins ist gewiss: Auch die Fortsetzung von Paper Princess wird den Leser an die Seiten binden. Die Autorinnen sind in der Lage für Spannung und Konflikte zu sorgen und zugleich erschaffen sie Charaktere, die dem Leser ans Herz wachsen. Außerdem sind sie Meisterinnen der Technik des Cliffhangers. Das Ende des Buches macht das Vorhalten des Abschlussbandes zwingend notwendig.



Fazit:

Paper Prince setzt dort an, wo der Vorgänger geendet hat. In diesem Teil lernt der Leser die Familie Royal noch besser kennen und begreift, was für eine besondere Bindung gerade zwischen Reed und Easton bestand/besteht. Ellas Verschwinden sorgt für viel Aufruhr. Innerhalb der Familie, aber auch an der Astor Park. Erin Watt sorgt auch in Teil zwei für Spannung, befeuert von der Zerrissenheit innerhalb des Royalclans, den Kämpfen und der Missgunst an der Astor Park, aber auch durch die Bürde, die Reed aufgrund seiner Lügen und Geheimnisse tragen muss. Außerdem erwartet den Leser eine sehr schöne Liebesgeschichte, die über Erotik hinaus in die Tiefe geht.

Man folgt den Figuren und ihren zahlreichen Verstrickungen, ihren Wünschen und Träumen, Erfolgen und Niederlagen bis zu einem kinoreifen Cliffhanger, der das Vorhalten des Abschlussbandes obligatorisch erscheinen lässt.



Buchzitate:

Ich würde fast alles für dich tun. Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen und das alles anders machen.“ Entschlossen sieht er mich an. „Aber in Ruhe lasse ich dich nicht.“



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe: 






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Montag, 15. Januar 2018

Handlettering der Buchblogger: Lettere dein Lieblingsgenre


Hallo ihr Lieben,

Anja von Nisnis Bücherliebe, Leni von Meine Welt voller Welten und ich (Der Duft von Büchern und Kaffee) freuen uns, dass du beim „Handlettering der Buchblogger“ vorbeischaust. Gemeinsam mit dir wollen wir heute wieder ein wenig Lettern.

Unser Thema im Februar lautet:

Lettere dein Lieblingsgenre mit uns.


Schnapp dir doch einfach ein Blatt Papier, einen Bleistift und einen schwarzen Fineliner und schon kann es losgehen. Liest du gerne Krimis, Liebesromane oder doch lieber Mangas? Such dir das Genre heraus, welches dich gerade besonders inspiriert und welches auf deinem Lesestapel recht häufig zu finden ist. Versuch doch einmal die Buchstaben des Wortes in verschiedenen Ausführungen auf einen Zettel zu malen. Welche Variante gefällt dir am besten? Deine Lieblingsausführung des Genres kannst du nun auf einem weiteren Blatt noch einmal ganz ordentlich zu Papier bringen. Gefällt dir dein Werk? Super, dann teile es doch mit uns.

Du bist dir unsicher, ob das Bild gut gelungen ist? Kein Problem. Einige von uns befinden sich noch in den Anfängen. Keiner von uns möchte werten oder kritisieren. Hier geht es lediglich darum Spaß zu haben. Wir freuen uns auf deine ganz persönliche Interpretation des Genres.

Dein Bild kannst du entweder auf deinem Blog oder aber auch gerne auf den Socialmediakanälen zeigen. Verlinke deinen Beitrag über den folgenden Add-Link, so dass wir bei dir Stöbern kommen können. Gerne kannst du auch den #HandletteringderBuchblogger für diese Aktion verwenden.

Du hast heute keine Lust zu zeichnen und möchtest einfach nur stöbern? Das ist auch kein Problem. Schau dich bei den Teilnehmern um und verrate uns, wie unser Bild auf euch gewirkt hat. Vielleicht fühlst du dich ja inspiriert und möchtest deine eigene Idee zum Genre festhalten. Prima. Aber Vorsicht: Handlettern kann süchtig machen ;o)


Hier findet ihr die Beiträge der Teilnehmer:








Und nun kommen wir zu meinem Lettering für den Januar. 

Wie ihr vielleicht schon festgestellt habt, lese ich sehr gerne Jugendbücher. Liebesgeschichten mag ich besonders gerne, aber auch ein ernstes oder fesselndes Thema kann mich durchaus begeistern. Auch finden sich viele Fantasybücher auf meinem Lesestapel.

Ich habe mich heute dazu entschieden das Wort Fantasy zu lettern.

Hier seht ihr mein Lettering:


Ein paar Worte zur Zeichnung:

Bei diesem Lettering wollte ich gerne einen Farbverlauf simulieren. Ich habe mich für zwei ähnliche Farben entschieden und den unteren Teil des Buchstabens etwas dunkler betont. Auch arbeite ich sehr gerne mit einem Schatten. Den Schatten habe ich eher dezent mit einem schwarzen Stift gezeichnet.

Sehr gerne wollte ich dem Wort noch eine kleine Zeichnung mit auf den Weg geben. Ich habe überlegt, was zum Thema Fantasy passen könnte. Immer wieder bin ich bei kleinen Feen gelandet, die um die Buchstaben kreisen. Ich habe einige Feenversuche auf einem Zettel gestartet. Nach einem halbwegs zufriedenen Resultat habe ich meinen Mann konsultiert. Seine Meinung zu meinen „Feen“ war schockierend. Die Rückmeldung lautete: 'Das sieht irgendwie eher aus wie Fruchtfliegen'. 'Okay. Also keine Feen', dachte ich mir.


Nun interessiert mich eure Meinung:

Was haltet ihr von diesem Handlettering? Verwendet ihr auch so gerne Schatten bei euren Handletterings? Was sagt ihr zu der Farbverlaufstechnik?

Verratet mir doch mehr zu eurem Lieblingsgenre. Wie würde euer Handlettering aussehen? Habt ihr vielleicht sogar gleich an dieser Aktion teilgenommen? 
Sehr gerne komme ich euch besuchen und schaue mir gleich eure Interpretation eures Lieblingsgenres an :o)


Hinweis:

Diese Aktion läuft bis zum Ende des Monats. Das Thema für den Februar wollen wir euch schon verraten. Dann heißt es:

Lettere dein persönliches Lesezeichen


Wir freuen uns auf eure Handletterings

Sonntag, 14. Januar 2018

Bloggerbrunch zum Thema Märchenadaptionen - Ankündigung

 
Haben wir sie nicht alle geliebt? - Die Märchen, die wir schon als Kind gelesen haben: Schneewittchen, Rotkäppchen oder Rapunzel. Damals sind wir mit unseren Helden in die Schlacht gezogen. Wir haben Prinzessinnen, gemeinsam mit dem mutigen Prinzen aus dem Turm gerettet und uns gefragt, wie wohl die Lebkuchen an dem Haus im Walde schmecken, bevor uns eine alte gruselige Frau in ihr Haus gelockt hat.

Am 27.01 um 12:00 Uhr


wollen Leni und ich mit euch über die Märchen aus eurer Jugend sprechen und uns über die Adaptionen der heutigen Zeit austauschen.

Ihr seid eingeladen am Bloggerbrunch teilzunehmen und einen schönen Nachmittag mit uns zu verbringen. Gerne könnt ihr mit eurem eigenen Blogbeitrag einsteigen oder auch einfach nur über die Kommentare mit uns plaudern.

Verratet uns doch heute schon, ob ihr an dem Tag dabei sein mögt. Was haltet ihr von dem Thema?

Ihr habt noch Fragen? Kein Problem. Gerne könnt ihr uns über die Kommentarfunktion kontaktieren. Auch findet ihr auf unserer Infoseite ein paar Antworten auf gängige Fragen.

Leni und ich freuen uns schon sehr auf den Tag mit euch :o)